ALTÖTTING

HERZ BAYERNS

Seit mehr als 1250 Jahren ist diese Stadt das religiöse Zentrum Bayerns und seit mehr als 500 Jahren der bedeutendste Marienwallfahrtsort Deutschlands. Mehr als eine Million Wallfahrer und Besucher kommen jedes Jahr zur “Schwarzen Madonna“, einer Holzstatue der Jungfrau Maria.

Gegenüber dem Altar befinden sich die Herzen der bayerischen Herzöge, Könige und Kurfürsten in reich verzierten Silberurnen als ein besonderes Symbol der engen Beziehung mit dem bayerischen Nationalheiligtum. Darunter ist auch das Herz des Märchenkönigs Ludwig II. Aufgrund der tiefen Verbundenheit des bayerischen Volkes und seiner Herrscher mit dem Heiligtum „Unserer Lieben Frau von Altötting“ trägt Altötting auch den Beinamen „Herz Bayerns“.

Nach Papst Pius VI. im Jahre 1782 und Papst Johannes Paul II. 1980, besuchte in jüngerer Zeit Papst Benedikt XVI. seine „spirituelle Heimat“. Als Zeichen seiner großen Wertschätzung für das Marienheiligtum verlieh er der Stadt zwei Jahre später die „Goldene Rose“.

Ein Besuch in Altötting sollte einen Besuch im Jerusalem Panorama – ein Rundgemälde, das Jerusalem zur Zeit der Kreuzigung Christi zeigt, beinhalten ebenso wie die Schatzkammer und das Wallfahrtsmuseum. Hier befindet sich neben vielen weiteren Weihegaben der Brautkranz der berühmten österreichischen Kaiserin Sissi, den sie der Madonna von Altötting gespendet hat. Das Marienwerk zeigt in seiner Dioramenschau in 22 dreidimensionalen Raumbildern die Altöttinger Wallfahrtsgeschichte.

Die Wallfahrtsstadt Altötting liegt im wunderschönen oberbayerischen Voralpenland zwischen München, Passau und Salzburg und in der Nähe des Chiemsees mit seinem berühmten Märchenschloss „Herrenchiemsee“.

Die Umgebung von Altötting kann zu Fuß auf einem der zahlreichen Pilgerwege wie z.B. dem Jakobsweg erkundet werden oder mit dem Fahrrad auf dem Benediktweg, der die Orte verbindet, an denen Papst em. Benedikt XVI. seine Kindheit und Jugend verbracht hat.

IHR LOKALER KONTAKT

Wallfahrts- und Fremdenverkehrsamt

Kapellplatz 2a

84503 Altötting

E-Mail: touristinfo (at) altoetting.de

Phone: +49 (0)8671 5062-19

www.altoetting.de

TOP 5 SEHENSWÜRDIGKEITEN IN ALÖTTING

Die Gnadenkapelle mit dem Gnadenbild der „Schwarzen Madonna“

Die Ursprünge der Gnadenkapelle reichen bis ins 7. Jahrhundert zurück. Pilger suchen die aus Burgund stammende Marienstatue auf, die um 1330 nach Altötting kam. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die 66 cm hohe Holzstatue durch den Rauch der Kerzen verdunkelt und wurde so als „Schwarze Madonna“ bekannt.

Die Basilika St.Anna

Die Berichte über zwei heilende Wunderheilungen im Jahr 1489 markieren den Anstieg der Wallfahrten nach Altötting: Zwei kleine Kinder wurden auf Fürsprache von Mutter Maria gerettet. In den folgenden Jahren wurde von weiteren Wunderheilungen und erfüllten Bitten berichtet. Die Votivbilder rund um die Kapelle erzählen Geschichten von all diesen Wundern.

Die Stiftspfarrkirche St. Philippus und Jakobus

Im 19. Jahrhundert lebte ein Kapuzinermönch namens Bruder Konrad 41 Jahre lang als Pförtner im Kapuzinerkloster. 1943 wurde er heiliggesprochen und sein Reliquienschrein kann in der Bruder-Konrad-Kirche besichtigt werden.

Die Klosterkirche St. Konrad

Preceded by Pope Pius VI in 1782 and Pope John Paul II in 1980, more recently Pope Benedict XVI, who was born in Marktl, just a stone’s throw away from Altötting, visited what he referred to as his “spiritual homeland”. Two years later, as a token of his great esteem for the Marian shrine, he conferred the town with the Golden Rose.

Museen in Altötting: Jerusalem Panorama; Schatzkammer mit Wallfahrtsmuseum; Dioramenschau

Nach Papst Pius VI. im Jahr 1782 und Papst Johannes Paul II. im Jahr 1980 besuchte der in Marktl, nur einen Steinwurf von Altötting entfernt geborene, Papst Benedikt XVI. Zwei Jahre später verlieh er der Stadt als Zeichen seiner großen Wertschätzung für das Marienheiligtum die Goldene Rose.

WIE KOMME ICH HIER HIN?

ANREISE PER FLUG

FLUGHAFEN MÜNCHEN

www.munich-airport.de

FLUGHAFEN SALZBURG

www.salzburg-airport.com

Anreise mit der Bahn

Gute Zugverbindung zwichen Flughafen München und Altötting

www.bahn.com